NICHT DER WERT VOM OBJEKT, SONDERN DIE GESCHICHTE DIE DAHINTER STECKT IST AUSSCHLAG GEBEND.

Über mich und was ich anbiete

Kurz und Bündig

Über mich

Die Leidenschaft für die Archäologie entdeckte ich schon sehr früh. Auf einem Acker in meinem Heimatland Niederlanden fand ich alte Tonscherben und eine mittelalterliche Münze. Dies war der Anfang meiner Leidenschaft für geschichtliche Zusammenhänge und deren Vergangenheit.

Als 15-jährige bekam ich meinen ersten Metalldetektor geschenkt und war von diesem Zeitpunkt an auf vielen Äckern als „Schatzsucherin“ unterwegs. Viele verlorene oder vergrabene Gegenstände konnte ich seit damals bergen.

Heute unterstütze ich als ehrenamtliche Sondengängerin (mit Sonderbewilligung) die jeweiligen kantonalen Ämter. Die Zusammenarbeit mit den Archäologen ist mir sehr wichtig. Alle Funde sind von wissenschaftlicher Bedeutung, sie geben Auskunft über die jeweilige Kultur, den zeitlichen Besiedlungshorizont oder den Geldumlauf jener Region.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und ich werde Sie diskret in Ihrem Anliegen beraten.

Haben Sie etwas Wertvolles aus Metall verloren?

Ihre Geldbörse, den Ehering, die Kette, die Uhr, Ihre Brille, das Hörgerät, den Schlüssel vom Auto oder dem Haus? Sie suchen einen Familienschatz, Schmuck oder eine Münzsammlung? Haben Sie Hinweise auf vergrabene und verborgene Wertgegenstände? Diskretion ist bei sämtlichen Suchaufträgen für mich selbstverständlich!

Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Verlustfahndung

Wollen Sie Ihren Acker oder den Wald-, Gartenboden von Metallschrott gesäubert haben. Suchen Sie einen Kanaldeckel, Leitungen, die Abmarkung – Vermarkung Ihres Grundstückes? Oder benötigen sie als Behörde, Versicherung, Detektei bzw. Verein, Unterstützung bei der Ortung metallischer Gegenstände?

Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Auftragssuche

Mit modernster Ortungstechnik und fundiertes Fachwissen kann ich Ihnen schnell und unbürokratisch helfen. Alle Gegenstände aus Metall kann ich mit meinem Metalldetektor und dem entsprechenden Zubehör versuchen aufzuspüren und zu bergen.

 

Service/ Dienstleistung

Verlustfahndung

Haben sie Etwas Wertvolles aus Metall verloren?

  • Ehering
  • Geldbörse
  • Schmuck
  • Uhr
  • Brille
  • Hörgerät
  • Familienschatz
  • Auto oder Hausschlüssel
  • andere Wertgegenstände aus Metall

Der Grundeigentümer muss in jedem Fall über die Suche informiert und mit dem Betreten des Grundstückes einverstanden sein.

 

Informationen im Vorfeld

  • Wo und was wurde verloren
  • Grösse des Gegenstandes
  • Grösse der Absuchfläche
  • Untergrund, Bodenbeschaffenheit

 

 

 

Auftragssuche

Aufspüren und Lokalisieren von

  • Schachtabdeckungen
  • Leitungen
  • Grenzmarkierungen Ihres Grundstückes
  • Eisenschrott auf Grundstücken und Äckern
  • Betoneisen in Böden und Dachkonstruktionen
  • Unterstützung von Archäologischen Instituten bei Ausgrabungen

Der Grundeigentümer muss in jedem Fall über die Suche informiert und mit dem Betreten des Grundstückes einverstanden sein.

kriminalistische Metallortung

Aufspüren und Lokalisieren von

  • Tatwaffen
  • Munition
  • Projektile
  • diversen metalisschen Beweismitteln

Diskretion ist bei sämtliche Suchaufträgen für mich selbstverständlich.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und ich werde Sie gerne in Ihrem Anliegen beraten.

 

 

 

Archäologische Bodendenkmälern

Für Privatpersonen suche ich nicht nach antiken oder archäologischen Bodendenkmälern. Archäologische Funde werden unverzüglich dem Amt für Denkmalpflege und Archäologie gemeldet (Meldungspflicht). Sind sie von erheblichem wissenschaftlichem Wert, gelangen sie in das Eigentum des Kantons (Art. 724 ZGB). Ich unterstütze als ehrenamtliche Sondengängerin (mit Suchbewilligung) die jeweiligen kantonalen Ämter. Ich distanziere mich von der illegalen Schatzsuche und Grabräuberei sowie von der illegalen Suche mit dem Metalldetektor ohne die erforderliche Bewilligung. Bitte informieren Sie sich im Zweifelsfall vor der Kontaktaufnahme, ob “Ihr verlorener Schatz” nicht vielleicht auch ein geschütztes Bodendenkmal ist oder sein könnte!? „Bodendenkmale gehören den kantonalen Behörden und sollten - wenn überhaupt- nur durch Archäologen ausgegraben werden!“

Die Schatzgräberei ist in der Schweiz verboten.

In der Schweiz ist der Umgang mit archäologischen Funden in der Gesetzgebung des Bundes und der Kantone geregelt.
Grundlage bildet insbesondere Art. 724 des Schweizerischen Zivilgesetzbuchs (ZGB vom 10. Dezember 1907).
ZGB Art. 724 5. Wissenschaftliche Gegenstände

Fundmeldungen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Prospektion Surenenpass

 

In 2013 konnten die überreste eines hallstattzeitlichen Baus auf dem geisrüggen ausgegraben werden, der bekannteste prähistorische Bau im Innerschweizer Aplenraum.

 

Archäologische Prospektion Allenwinden Altdorf

Archäologische Ausgrabung Allenwinden Altdorf Uri mit Christian Auf der Maur. Gemeinsame Prospektionen mit Martin Enderlin. 

 

 

 

Archäologische Prospektion Oberalppas

In zusammenarbeit mit der Archäologie Uri und Prospect

 

Prospektion Fraubrunnen Bern

Schlachtfeld Fransozen unter Leitung von Romano Agola

 

 

Kosten

Bei kleinen Verlustgegenständen wie Schlüssel, Schmuck, Uhren, etc. wird eine Aufwandspauschale von Fr. 120.- für eine zeitlich begrenzte Suche sowie die Fahrkosten für Anreise und Heimfahrt verrechnet. Im Erfolgsfall ein Finderlohn von 10% vom Wert des wiedererlangten Gegenstandes

Der Einsatz wird vor Ort gegen Quittung abgerechnet.

Bei einer zeitaufwendigen Flächensuche oder bei Aufträgen, welche einen langen oder speziellen Einsatz erfordern, wird nach Aufwand abgerechnet.

  • Fahrkosten
  • zeitlicher Aufwand
  • Spesen, Unterkunft und weitere Ausgaben bei wiederholtem oder längerem Sucheinsatz

Links und Partner

 

Kontakt

Beatrix Koens

Bahnhofstrasse 14
6460 Altdorf
E-Mail: info@metallortung.ch
 

Mobile: +41 77 464 54 74